Flugschule

Flugschule

Beim Motorflug LSV Biberach e.V. haben Sie in der vereinseigenen Flugschule die Möglichkeit, eine Lizenz für Privatpiloten nach JAR-FCL zu erhalten. Sprechen Sie uns hierzu jederzeit an. Mit der Ausbildung kann prinzipiell jederzeit begonnen werden.

Der Wunsch, das „Fliegen zu lernen“, ist so alt wie die Menschheit selbst.
Ist dies auch Ihr Wunsch?

Wenn ja, dann sind Sie bei uns gut aufgehoben.
Die Ausbildung zum Privatflugzeugführer ist nicht elitär und durchaus finanzierbar.

Voraussetzungen und Ablauf der Ausbildung zum Privatpiloten
Ihr erfahrener Fluglehrer begleitet Sie sicher auf dem Weg zum geprüften und auch gut ausgebildeten Privatpiloten. Die gesetzlichen Bestimmungen fordern mindestens 80 Stunden Theorie und 45 Flugstunden. Zusätzlich müssen Sie ein Funksprechzeugnis (BZF II/deutsch oder BZF I/englisch) erwerben. Diese Ausbildung erfolgt ebenfalls bei uns. Die Theorie lernen Sie in unserem Unterrichtsraum am Flugplatz. Der Therieunterricht läuft in der Regel von November bis zum darauffolgenden Februar und findet an einem Abend werktags und samstagnachmittags statt. Mit Hilfe unseres kompetenten Lehrpersonals ist eine erfolgreiche theoretische Prüfung möglich! Die Flugstunden vereinbaren Sie individuell, je nach Ihrem Terminkalender und der Wetterlage, mit Ihrem Fluglehrer.

Vor der praktischen Ausbildung
Vor dem ersten Flugerlebnis melden wir Sie beim Regierungspräsidium Tübingen als Flugschüler an. Mindestalter für die Anmeldung ist 16 Jahre, für die Prüfung 17 Jahre. Eine flugmedizinische Untersuchung muss Ihre Flugtauglichkeit bescheinigen. Näheres hier…

Wir benötigen dazu von Ihnen:

  • Kopie Personalausweis
  • Auszug aus dem Flensburger Verkehrsregister
  • Zuverlässigkeitsüberprüfung (Antrag durch uns)
  • Fliegerärztliche Tauglichkeitsuntersuchung (Adressen der zugelassenen Ärzte sind bei uns erhältlich)
  • Nachweis über den Besuch eines Lehrgangs „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ (Kopie Führerschein)

Kosten (Stand: 01.09.2015)

  • einmalige Aufnahmegebühr 300.- €
  • Jahresbeitrag Hauptverein 60.- €
  • Jahresbeitrag Abteilung Motorflug 300.- €
  • Theoretische Ausbildung (z.B Fernkurs bei CAT) ab ca. 399.- €
  • 60 Minuten Schulflug 118,20 €
  • Ab dem zweiten Jahr der Mitgliedschaft: Festkostenpauschale 650€

In den o.g. Preisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Die Flugzeiten werden „nass“ berechnet, d.h. die „echte Flugzeit“ incl. Treibstoff, Öl, etc. wird minutengenau abgerechnet. Für Ausbildungsmaterial (wird auch später benötigt) und sonstiges Zubehör müssen Sie weitere 250 €, individuell auch mehr, einberechnen. Im Gegensatz zu kommerziellen Flugschulen arbeiten unsere Fluglehrer ehrenamtlich. Daher fallen bei Ihren Flugstunden wirklich nur die obigen Kosten an.

Immer wieder sieht man Werbebotschaften, die eine Privatpilotenlizenz zu einem bestimmten Preis anbieten. Wir wollen Ihnen nichts vormachen: Wieviel es am Ende kosten wird, hängt unserer Erfahrung nach von Ihnen selbst und verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise ist es ganz entscheidend, dass Sie regelmäßig Zeit aufwenden, um zu fliegen. – Das mag trivial klingen, aber häufige mehrwöchige Pausen machen das Vorhaben aufwändiger und damit im Endeffekt auch teurer…

Nach der Prüfung
Nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung und ggf. einer immer gern gesehenen, zünftigen PPL-A-Feier können Sie für Ihre Rundflüge, Ausflüge und Reisen über unsere zwei- und viersitzigen Vereinsflugzeuge verfügen. Ein Internet-Reservierungssystem koordiniert dies.

Den Privatpilotenschein müssen Sie alle zwei Jahre verlängern lassen. Dazu sind mindestens 12 Flugstunden und 12 Starts/Landungen innerhalb der letzten 12 Monate vor Ablauf der Berechtigung zu fliegen.

Weitere Informationen:
Unter Kontakt sind die wichtigsten Adressen und Telefonnummern aufgelistet. Meistens ist irgendeiner von uns am Flugplatz anwesend. Sprechen Sie uns einfach an, gerne werden wir Ihnen zum „Schnuppern“ einen Rundflug anbieten.

Die Flugschüler des Motorfulg LSV Biberach e.V. haben mit viel Engagement, Fleiß und Preis erfolgreich Alleinflüge sowie auch die Lizenz für Privatpiloten nach JAR – FCL erworben.